Emsland Extra

„IHK TOP-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet

Dr. Brunswicker von Röchling Engineering Plastics nahm Auszeichnung entgegen

Haren. Die Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG in Haren hat sich in den letzten Monaten intensiv der Dokumentation, Analyse und Weiterentwicklung des Themas Berufsausbildung gewidmet. Die Anstrengungen haben sich gelohnt. Das Unternehmen hat seine hervorragende Ausbildungsqualität unter Beweis stellen können. Dr. Joachim Brunswicker, CFO des Unternehmensbereichs Industrial und kaufmännischer Geschäftsführer der Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG, hat nun das begehrte Siegel „IHK TOP-Ausbildungsbetrieb“ von IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf in Empfang genommen.

„In Zeiten rückläufiger Schulabgängerzahlen und des Trends zum Studium wollen wir mit diesem Siegel ein Zeichen für erstklassige Ausbildung setzen und diejenigen Unternehmen herausstellen, die mit vorbildlicher Qualität ausbilden“, erklärte Graf und betonte weiter: „Die Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG hat im Zertifizierungsverfahren eindrucksvoll die hohe Qualität ihrer Ausbildung bewiesen.“

Papier ist ein „Teil des Lebens“

Nordland Papierfabrik lud zu achten Mal zur „Nacht der Ausbildung“ ein

Von Inge Meyer
Dörpen. Bereits zum achten Mal startete die „Nacht der Ausbildung“ mit knapp 190 Teilnehmern in der UPM-Papierfabrik. In 16 Gruppen aufgeteilt starteten die Schülerinnen und Schüler, die teils von ihren Eltern begleitet wurden, mit einem Informationsfilm im Besucherzentrum und dann kam der knapp zweistündige Rundgang.

Bei rund 21.000 verschiedenen Teilen in der Papierfabrik und der angeschlossenen nortrans Speditionsgesellschaft ist es wichtig, eine genaue Lagerlogistik einzuhalten. Deshalb war der Beruf zur „Fachkraft zur Lagerlogistik“ einer der ersten Station, bei der die Besucher stoppten. „Wir absolvieren hier eine kaufmännische Ausbildung, und per Überseecontainer werden die Produkte zum Beispiel nach Eemshaven, Wilhelmshaven oder Bremerhaven transportiert und von dort aus verschifft“, erklärte einer der Auszubildenden. Neben der Fachkraft für Lagerlogistik, wird zum Industriekaufmann, zum Speditionskaufmann und zum Betriebswirt im Dualen Studium ausgebildet.

Rund um die Uhr produzieren

MIT-Mitglieder besichtigten Kuipers CNC-Blechtechnik GmbH & Co.KG

Von Inge Meyer
Meppen-Hüntel. Knapp 50 Mitglieder der Mittelstandsvereinigung (MIT) Meppen besuchten die Firma Kuipers CNC-Blechtechnik GmbH & Co.KG im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung im Meppener Industriegebiet Hüntel. „Ich freue mich, dass so viele Mitglieder gekommen sind, das Interesse an der Firma Kuipers ist groß.“ Außerdem gehört der Kreisverband MIT Meppen mit rund 400 Mitgliedern zu einem der größten MIT-Verbände in ganz Niedersachsen“, begrüßte MIT-Kreisvorsitzende Günter Reisner die Gäste in dem vollen Präsentationsraum.

In dem Dreischichtbetrieb werden rund 40.000 Tonnen Bleche pro Jahr verarbeitet und an die Windenergiebranche sowie den Landmaschinenbau ausgeliefert. Der vierte Bauabschnitt erfolgte im Jahr 2005 – ganz in der Nähe des Eurohafens – und insgesamt verfügt das Familienunternehmen von Seniorchef Wilhelm Kuipers und Sohn Michael über 4.500 Tonnen Lagerkapazität.

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29