Tipps & Termine

6. Tag der Unternehmensnachfolge

Die Nachfolge des eigenen Unternehmens ist eine der schwierigsten Aufgaben überhaupt. Beim 6.Tag der Unternehmensnachfolge am 16. Mai in der Zeit von 15-20 Uhr im TGO in Oldenburg bringen die insgesamt sechs Referenten alle Facetten auf den Tisch, die beachtet werden müssen.
Unternehmen, die wachsen wollen, Unternehmer, die einen Nachfolger suchen und finden wollen, Gründer, die eine Unternehmensnachfolge als Alternative zur Neugründungerwägen, sollen sich frühzeitig, also möglich 1-2 Jahre vorher, über das Thema der Nachfolge informiert. Unter dem Motto „zusammen bringen, wer zusammen passt“ werden die sechs Diplom-Kaufleute, Steuerberater und Juristen einen Blick in das komplexe Feld der Nachfolge geben.
Neben Fachvorträgen der Spezialisten für Unternehmensnachfolge zu rechtlichen, steuerrechtlichen, betriebswirtschaftlichen Themen und den weichen Faktoren, wird ausreichend Zeit für den Austausch mit den Referenten und untereinander sein. Die Tagungspauschale beträgt 95,00 € zuzüglich der Umsatzsteuer. Eine vorherige Anmeldung ist unter der Rufnummer 0441-361 16371 bei Gertrud Meiners-Hagen per per E-Mail an info@mittelstandsberatung-ol.de ist erforderlich. Mehr Informationen über den 6. Tag der Unternehmensnachfolge unter www.mittelstandsberatung-ol.de.

Die Meisterprämie bleibt

Gute Nachrichten für angehende Meisterinnen und Meister: Der Niedersächsische Landtag hat die Fortführung der Meisterprämie in Höhe von 4000 Euro über das Jahr 2019 hinaus beschlossen. Dies wird in einer Mitteilung des Wirtschaftsministeriums angekündigt. Damit folgt die Landesregierung einem Antrag der FDP und einer Mitte Januar ausgesprochenen Beschlussempfehlung des Wirtschaftsausschusses.
Die Prämie wurde in Niedersachsen im Mai 2018 eingeführt und richtet sich an Absolventen, die ab dem 1. September 2017 ihre Meisterprüfung in einem Gewerbe der Anlage A oder B der Handwerksordnung bestanden und ihren Hauptwohnsitz oder Beschäftigungsort in Niedersachsen haben. Nähere Informationen gibt es unter www.hwk-aurich.de oder von Johannes Best unter der Telefonnummer 04941 1797-38 sowie E-Mail j.best@hwk-aurich.de.

Thema Einbruchschutz

Die Zahl der Einbrüche bei gewerblichen Objekten und privaten Häusern ist nachwievor hoch. Wie kann ich mich vor einem Einbruch schützen? Wie reagiere ich, wenn der Einbrecher schon im Zimmer steht? Und: Wie verarbeite ich diesen Vorfall, wenn mir so etwas passiert ist? Die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Aurich-Norden-Wittmund laden am 4. April um 19 Uhr nach Aurich-Westerende ein. Dort wird die KHKin Sabine Kahmann von der Polizeistation Aurich einen Fachvortrag halten. Die Beauftragte für Kriminalprävention zeigt Tipps und Tricks auf, damit es erst gar nicht zum Einbruch kommt.

Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenlos. Nichtmitglieder können nach vorheriger Anmeldung unter der Rufnummer 04943- 91 20 80 oder per E-Mail an tina@lienemann-holtrup.de. einmalig kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen.

14. Weser-Ems-Ausstellung Aurich

Die Tradition wird mit der 14. Weser-Ems-Ausstellung in der Zeit vom 30. Mai bis zum 2. Juni auf dem Mehrzweckgelände in Aurich-Tannenhausen fortgesetzt. Seit mehr als 50 Jahren findet nun bereits die Weser-Ems-Ausstellung in Aurich in einem vierjährigen Rhythmus statt. Die 14. WEA bietet wieder umfangreiche Informationen über Bauen, Wohnen und Einrichten. Fahrzeuge, Energie, Landwirtschaft und Sicherheit sind weitere Ausstellungsschwerpunkte.

Laut der Ausstellungsleitung Martin Vorwerk haben sich bereits über 200 Aussteller zur Verbraucherschau aus der Stadt und dem Landkreis Aurich, der weiteren Umgebung und dem gesamten Bundesgebiet angemeldet. Wie vor vier Jahren, werden auch dieses Mal zahlreiche Hallenflächen an Aussteller vergeben, aber auch zahlreiche Freiflächen stehen im Außengelände zur Verfügung.

Wer sich über eine Stand auf der WEA erkundigen möchte, kann sich unter der Rufnummer 04475/ 927 66-13 bei der Firma Friedrich Haug Ausstellungen oder unter www.haug-ausstellungen.de informieren.
Arbeitsrecht für betriebliche Führungskräfte

Der Arbeitgeberverband für Ostfriesland und Papenburg e.V. bietet am 04.04.2019 in der Zeit von 9 bis 17 Uhr im “Upstalsboom Parkhotel” in Emden ein Seminar zum Thema „Arbeitsrecht für betriebliche Führungskräfte“ an. Das Seminar richtet sich an Meister/innen, Vorarbeiter/innen, Gruppen- und Schichtführer/innen sowie diesen gleichgestellte betriebliche Führungskräfte.

Rechtsanwalt Eckart Schulte wird die Teilnehmer/innen mit den Grundlagen des Arbeitsrechts – speziell aus dem Blickwinkel der täglichen Praxis der betrieblichen Führungskraft – vertraut machen. Dies sind insbesondere die arbeitsvertraglichen Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis, wie z.B. das Weisungsrecht des Arbeitgebers, Mehr- und Schichtarbeit etc. Des Weiteren wird über die Rechtslage bei Störungen im Arbeitsverhältnis, Maßnahmen zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses und das Betriebsverfassungsrecht referiert.

Informationen und Anmeldung Montag bis Donnerstag vormittags unter Tel. 04921/3971-91 oder per Email bnw@agv-ostfriesland.de.

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29